Die ersten Schritte im Online Casino

Egal ob beim Fahrrad fahren, alleine Kochen, Kinobesuche, Auto fahren oder Urlaubsreise – es gibt für alles ein erstes Mal. So ist das auch beim Besuch eines Online Casinos. Egal ob man schon in Casinos in der realen Welt war oder das erste mal Casino Luft schnuppert, das online Casino ist ein guter Einstieg in die Welt des Spiels.

Bei den Online Casinos ist man vollkommen unabhängig von Zeit und Raum, egal ob mit dem Smartphone in der Bahn, mit dem Computer auf dem Sofa, oder mit dem Laptop auf dem sonnigen Balkon, das Online Casino hat immer offen, 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche. Somit kann man auch komplett flexibel über seinen Account und die Zeit die man dort verbringt verfügen.

Das richtige Online Casino für sich selbst finden

Die Auswahl ist unbeschreiblich groß. Es gibt eigentlich für jeden das passende online Casino. Allein das Design unterscheidet sich teilweise von Casino zu Casino gravierend. Manche sind eher grell und bunt gehalten, andere Casinos sind schlichter. Auch verschiedene themen wie ägyptisch, modern, 80er oder ähnliches werden aufgerufen. Da das Design an sich nichts mit der Funktionalität zutun hat kann man hier auch ganz aus dem Bauch heraus entscheiden. Je nach persönlichem Stil und Vorlieben kann das natürlich anders aussehen, ein Richtig oder ein Falsch gibt es hier nicht. Abseits vom Design gibt es natürlich noch andere Kriterien wie z.B. die Funktion.

Die meisten werden ihre Favoriten Spiele haben. Manche Leute spielen lieber Black Jack, andere wollen ihr Glück lieber am Roulette versuchen. Hier lohnt es sich zu vergleichen was die verschiedenen Anbieter anbieten. Manche fokussieren sich eher auf bestimmte Bereiche, andere haben ein breit gefächerters Angebot zur Auswahl. Denkbar ist natürlich auch dass man mehrere Online Casinos aktiv nutzt, je nachdem wo man sich am wohlsten fühlt. Unser Tipp ist LeoVegas.

Das erste Spiel fängt an

Wenn man nun ein schönes Casino gefunden hat, dann folgt logischerweise der nächste Schritt: man möchte spielen! Dafür muss man sich erst einmal anmelden. Das stellt in den meisten Fällen keine große Hürde dar. Die meisten Anmeldeformulare sind ähnlich aufgebaut. Vorname, Nachname, dazu das Geburtsdatum. Eine E-Mail Adresse muss natürlich angegeben sein, genauso wie ein Passwort das man für seinen Account, den man erstellt, nutzen möchte. Danach bekommt man an die angegebene EMail Adresse einen Aktivierungslink oder einen Code, den man benötigt um das eigene Konto zu aktivieren. Ist dies alles geschafft kann man direkt loslegen mit dem Spielen. Dafür muss man sein Konto aufladen, denn ohne Geld wäre es ja irgendwie witzlos zu spielen. Viele Casinos vergeben gewisse Boni je nach der Aufladesumme, das ist von Casino zu Casino aber unterschiedlich.

Geld aufladen und auszahlen lassen

Um Geld auf sein Konto zu buchen bieten die Betreiber in den meisten Fällen diverse unterschiedliche Möglichkeiten an. Das ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich und kann nicht pauschalisiert werden. Häufig findet man aber die gleichen Möglichkeiten wieder. Das wären zum einen die Kreditkarte. Hier sind im Normalfall die gängigen Anbieter wie Visa, Mastercard und American Express anerkannt. Dann gibt es noch die Sofort Überweisung bei der man direkt mit dem Online Banking der heimischen Bank überweist. Abseits von diesen Möglichkeiten findet man auch oft noch spezielle drittanbieter. Weit vorne dabei ist Paypal, hier kann man einfach mit seinem Account Geld einzahlen und dies wird dann über die bei Paypal hinterlegte Zahlungsart abgebucht. Ansonsten gibt es auch noch Skrill das ähnlich wie Paypal arbeitet. Für die genauen Möglichkeiten sollte man sich direkt auf der Seite informieren, denn hier unterscheiden sich die Varianten teilweise. Meist gibt es ganz ähnliche Möglichkeiten um das Geld nach erfolgreichen Gewinnen auch wieder zu erhalten. Bei der Auszahlung kommt es auch ganz auf den Betreiber an wie das abläuft. Manche verlangen vorher eine Verifikation, beispielsweise über den Ausweis oder Dokumente an denen die Wohnadresse ersichtlich wird. Manchmal gibt es auch spezielle Beträge die erreicht werden müssen für eine Auszahlung, da lohnt sich aber auch wieder der Vergleich, denn dafür gibt es keine genaue Regelung. Prinzipiell sollte eigentlich jeder das Online Casino finden, dass für einen passt, da in der großen Auswahl alle möglichen Varianten zu finden sind, wenn man nur ein wenig sucht.

Binäre Optionen – Regulierung, Hinweise und Tipps

Besonders bei der Auswahl eines geeigneten Binäre Optionen Anbieters sollte man natürlich Vorsicht walten lassen – schließlich geht es um das eigene Geld, das nicht an Abzocker verschwendet werden soll!

und wo es um Geld geht, treiben erfahrungsgemäß leider immer wieder Betrüger und schwarze Schafe ihr Unwesen. Im schlimmsten Fall kann es somit dazu kommen, dass man drauf zahlt. und sein hart verdientes Geld niemals wiedersieht.

wie aber kann man sich vor solch einem Szenario schützen? In diesem Beitrag geben wir wertvolle Tipps und Hinweise!

Wie seriös ist der ausgewählte Binäre Optionen Broker?

Das lässt sich vor allem anhand eines bestimmten Punktes feststellen. der Frage nämlich, ob der ausgewählte Anbieter eine Regulierung vorweisen kann.

diese Regulierung erfolgt in der Regel durch eine staatliche Finanzaufsicht. Hierzulande sollte man besonders darauf achten, ob es sich dabei um eine europäische Finanzaufsicht handelt. denn so kann man sicher sein: Alle europäischen Richtlinien in diesem Bereich werden auch eingehalten. und das wiederum verschafft dem Trader eine sehr gute Sicherheit… und einen Schutz vor einem finanziellen Totalverlust (sofern man nicht selbst schuld daran ist, versteht sich.)

Gute Namen in dieser Hinsicht sind etwa neben der CySEC aus Zypern auch die BaFin aus Deutschland und ihr Vertreter aus Großbritannien. all diese Behörden sind für ihre sehr gründliche und genaue Kontrolle bekannt. und vergeben nur Lizenzen an solche Broker, die in der Hinsicht auch alle Kriterien erfüllen können. somit ist es schon so eine Art Gütesiegel, wenn der ausgewählte Binäre Optionen Anbieter eine solche Regulierung vorweisen kann!

Deshalb sollte der Blick des (angehenden) Kunden als allererstes auf diesen Bereich gerichtet sein. denn so ist sicher: Der jeweilige Broker nimmt den Kundenschutz auch wirklich ernst. und geht verantwortungsvoll mit dessen Geldern um.

Warum ist die Regulierung des Binären Optionen Brokers noch so wichtig?

Aus einem weiteren Grund: Es kann leider immer mal wieder vorkommen, dass das ausgewählte Unternehmen pleite geht. aus welchen Gründen auch immer. Schön ist das natürlich nicht. und nicht selten kann es dann passieren, dass man sein gesamtes kapital, dass man in dieses Unternehmen hinein gesteckt hat, abschreiben muss.

Keine schöne Vorstellung! doch hier beugt die Regulierung (ebenfalls) zu einem großen Teil vor. Wie?

Die Anforderung an die Broker ist hierbei, dass die Gelder der Kunden auf einem separaten Konto aufbewahrt werden. Also bei einem externen Bank- oder Kreditinstitut. auf diese Weise ist sichergestellt: Sollte der Broker tatsächlich Insolvenz anmelden müssen, sind die Gelder der Kunden sicher. sie können nämlich nicht für das Auszahlen der Gläubiger verwendet werden. auch das ist eine gute Rücksicherung für die Kunden. die schon deshalb auf eine umfassende Regulierung des Brokers achten sollten – denn es ist in ihrem eigenen Interesse!

was bedeutet die Regulierung noch?

Eine Regulierung bedeutet nicht nur, dass die EU Richtlinien in diesem Bereich wirklich eingehalten werden meint Binary24.de.

sollte eine Regulierung durch die CySEC aus Zypern erfolgen, hat dies noch weitere Auswirkungen: Der Broker darf nämlich keinen Bonus anbieten. diese Regelung ist noch nicht allzu lange in Kraft. sie gilt seit letztem Jahr – und deshalb musste so manch ein Broker seine umfangreichen Programme und Angebote in diesem Bereich einstellen. Warum aber erfolgte ein solches Verbot? Auf diese Weise, so die Hoffnung/ der Hintergrund, sollten keine Anreize für neue Kunden geschaffen werden. die sich vielleicht genau deshalb zum BInären Optionen Trading verleiten lassen. daher also das Verbot eines Bonus – sofern das Unternehmen seinen Hauptsitz auf Zypern hat und durch die CySEC reguliert wird. Befindet sich der Hauptsitz des Brokers jedoch in einem anderen (europäischen) Land, ist dies vielleicht nicht so – auch daher lohnt sich der genaue Blick.

Binäre Optionen Broker und die Frage nach der Regulierung – unser Fazit!

Insgesamt ist also zu sagen: Man sollte sich vor der endgültigen Entscheidung für einen bestimmten Binären Optionen Broker schon genau mit diesem Unternehmen befassen. ja, das mag vielleicht manchmal eine kleine, intensive Recherche erfordern. doch dafür kann man dann wirklich guten Gewissens handeln – und muss sich nicht ständig fragen, ob der Binäre Optionen Broker, für den man sich entschieden hat, wirklich verantwortungsvoll mit dem Geld umgeht. das würde die Freude am Handeln natürlich deutlich senken….

Deshalb sollte man sich bewusst die Zeit nehmen. und auch mehrere Quellen zurate ziehen. hilfreich in dieser Hinsicht sind zum Beispiel auch Erfahrungsberichte anderer User mit dem jeweiligen Anbieter. Hier hilft ein Blick auf das Testergebnis und die entsprechenden Foren – die

Nur Interessantes über Poker

Heute gibt es kein Spiel, das so viele Fans und Meisterschaften hat. Es ist das populärste Kartenspiel in allen Ländern geworden. Jährlich werden die Poker Weltmeisterschaften in der Linie von Texas Holdem veranstaltet, die die besten und erfahrene Poker Spieler sammeln. Vielleicht fragen Sie: Warum werden die Weltmeisterschaften zwar in der Linie von Texas Holdem Poker veranstaltet?

Es gibt so viele Varianten von Poker! Und zwar Texas Holdem Poker ist das Spiel der Poker Weltmeisterschaften geworden. Die Antwort ist sehr einfach. Texas Holdem Poker ist es klassische Poker Version, und wenn man Texas Holdem spielen kann, hat man keine Schwierigkeiten, andere Poker Arten spielen zu können.

Über die Herkunft und Namen von Poker streitet man bis heute. Einige finden, dass das Wort Poker vom deutschen Wort „pochen“ kam; andere sind der Meinung, dass „Poker“ das Wort französischer Herkunft ist. Es gibt so viele Meinungen wie viele Leute in unserer Welt. Aber das einzige ist unstreitig: Poker ist ein altes und populäres Spiel. Seine Geschichte zählt schon 500 Jahre. Die erste Erwähnung von Poker datiert von 16. Jh. Dieses Spiel hat kein bestimmtes Heimatland. Und es ist noch eine Streitfrage. Aber dieses Spiel entstand in Europa und es gibt drei Länder, die Heimat von Poker sein können. Die sind Frankreich, Italien und Spanien. In jedem von diesen Ländern existieren Kartenspiele, die Poker sehr ähnlich sind. Die erste Erwähnung von Poker mit modernen Regeln datiert von 1829, als der englische Schauspieler Joseph Crowell Poker in seinen Memoiren beschrieben hatte. Am Anfang 19.Jh. enstand Poker mit französischen Siedlern in den Vereinigten Staaten. Und Poker wurde mit Paket zu 20 Karten gespielt.Während des Goldrausches Mitte des 19.Jh. bekam das Spiel weitere Verbreitung im Westen der Vereinigten Staaten. Seit 1834 wird Poker mit 52 Karten gespielt. Zusätzlich wurde Flush eingeführt.

In den USA ist heute Poker sehr populär. Besonderen Aufschwung hatte Poker bei Beginn der World Series of Poker (WSOP). Im Jahr 2003 gewann Amateurspieler Chris Moneymaker. Das war der Grundstein für Poker Boom. Online Casino hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung von Poker ausgeübt. Die Zahl der Teilnehmer in den letzten drei Jahren ist auf über 8.000 Spieler verzehnfacht.

Auch unterschiedliche Filmen machen Poker populär. Es gibt eine Reihe von Filmen, die Poker und Poker Spielern gewidmet sind. Die besonders berühmte sind “Lock stock and two smoking barells”, „Maverick“, „A cure for pokeritiis“, “Rounders” u.a.

Wenn Sie noch keine Poker Art ausgewählt hatten, dann schlagen wir Ihnen vor, unseren Artikel von Poker Arten zu lesen. Sie hilft Ihnen, interessantes für Sie Poker Spiel zu wählen. Wenn Sie noch Neuling sind, ist es ratsam, Strategien von Kartenspielen zu lesen. Wir hoffen darauf, dass unsere Ratschläge und Empfehlungen Ihnen helfen, den Weg zum Sieg, zu finden. Gerade als Einsteiger können Sie viele Fehler machen. Unser Tipp für Einsteiger: 888 Poker (Erfahrungsbericht: Jetzt lesen) oder Nebet Poker (Hier gehts zum Review). Achten Sie vor allem auf Anbieter die auch PayPal unterstützten. Nur dann sind Sie wirklich sicher. Eine Übersicht finden Sie hier.

Poker Arten: Texas Holdem, Omaha und Caribbean Poker

Während seiner Entwicklungsgeschichte hat Poker eine Reihe von Arten bekommen. Die sind Texas Holdem Poker, Omaha, Caribbean Poker, Seven Stud Poker, Badugi und Razz. Sie sind einzigartig, aber zwischen allen diesen Poker Versionen existieren einige Gemeinsamkeiten. Diese Gemeinsamkeiten bestehen darin, dass Poker Varianten gemeinsame Ideen und Spielprinzipien haben. Die Unterschiede von allen Poker Varianten bestehen in den Einsatzarten und Einsatzhöhe. Wir empfehlen Ihnen, alle Poker Arten zu spielen.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann interessieren Sie sich bestimmt für Poker. Hier erzählen wir Ihnen von den meistgespielten Poker Varianten. Zu den klassischen Poker Versionen gehören Texas Holdem Poker, Omaha und Caribbean Poker. Zwar diesen Poker Spielen ist dieser Artikel gewidmet.

Fangen wir mit Texas Holdem Poker an! Texas Holdem ist es Spiel von jährlichen Weltmeisterschaften (“The World Series of Poker” oder kurz WSOP). Wenn man Texas Holdem spielen kann, ist es nicht schwierig, andere Poker Varianten, zu spielen können.

Texas Holdem Poker wird mit so genannten gemeinsamen Spielkarten (community cards) gespielt. Fünf aufgedeckte Karten werden in die Mitte des Tisches gelegt. Spieler verwendet diese Karten für die Bildung seiner Pokerhand. Jeder Spieler darf nicht mehr als zwei seiner Hand-Karten verwenden.

Gewöhnlich wird Texas Holdem Poker mit Packet zu 52 Blatts gespielt. Am Spiel können bis 23 Spieler teilnehmen. Aber am öftesten wird dieses Spiel in kleinen Runden nur zu zehnt gespielt. In den amerikanischen Casinos kann man Texas Holdem Tische mit vierzehn Plätzen finden.

Die Regeln von Omaha Poker sind mehr kompliziert als in Texas Holdem. Deswegen wenn Sie Texas Holdem Poker nicht spielen können, wird für Sie schwierig, Omaha Poker Modalitäten zu verstehen und eigene Spielweise auszuarbeiten.

Bevor die Spielkarten verteilt werden, machen zwei Spieler, die links von Dealer sind, „blinde“ Einsätze (Blinds). Der Spieler zur linken Seite setzt auf die kleine Summe (small blind). Der nächste Spieler macht Einsatz zweimal größer (big blind) als Einsatz des Vorspielers.

Caribbean Poker wird genau wie die anderen Poker Varianten mit 52 Spielkarten gespielt. Aber es gibt einziges, was dieses Spiel von anderen Spielen unterscheidet. Vor der Kartenverteilung macht ein Spieler Einsatz Ante. Dann erhält ein Spieler von Dealer fünf Karten. Dealer hat auch fünf Karten. Später deckt Dealer seine Karten auf. Abhängig von den Karten soll ein Spieler eine Entscheidung treffen. Er hat zwei Alternative: Spiel fortzusetzen oder es aufzuhören. Wenn er die erste Möglichkeit auswählt, soll er doppelten Einsatz, der zweimal höher als Ante ist, machen.
Das waren die gemeinsamen Regeln von diesen Poker Varianten. Alle Poker Spiele werden zu Ihrer Verfügung gestellt. Wenn Sie noch keine Strategie haben, helfen wir Ihnen, sie auszuarbeiten. Im Artikel Strategien in Kartenspien erfahren Sie von den bekanntesten Fehlern von Poker und Black Jack. Poker können Sie beispielsweise bei Mr. Green (Hier klicken) oder Leo Vegas spielen. Beides sind hervorragende Online Casinos. Eine Übersicht der besten Casinos herhalten Sie auf Casinovergleich.